(International) Human Resources Management Studium

Zunächst mal ist “Human Resources Management” (kurz HRM) nur der englische Begriff für das Personalmanagement. Es gibt in Deutschland aber einige Studiengänge, bei denen die englische Bezeichnung sinnvoll ist, da sie sehr international konzipiert sind. Wir haben nachfolgend alle Infos zu den verschiedenen Studienmöglichkeiten im Bereich (International) Human Resources Management zusammengestellt und natürlich auch eine Datenbank passender Studiengänge und Hochschulen für dich.

Human Resources Studium: ein Überblick

Das (International) Human Resources Management ist ein vielseitiges Arbeitsumfeld. In globalisierten Märkten und in Unternehmen, die länderübergreifend arbeiten, kommt die internationale Komponente zusätzlich noch ins Spiel: andere Länder, andere arbeitsrechtliche Regelungen, andere Arbeitsmentalitäten etc. – hier kommen Human Resources Manager/innen ins Spiel, die wissen, wie man diesen Herausforderungen begegnet.

Studiengänge im Bereich Human Resources Management gibt es als Bachelor oder Master, wobei das Masterangebot deutlich größer ist. Falls du nicht fündig wirst, hilft es dir vielleicht, deinen Suchradius zu erweitern. Denn auch in Studienangeboten wie International Management bzw. International Business gibt es zum Teil einen Schwerpunkt im HR Management.

Wir haben für dich nachfolgend die wichtigsten Infos zum Human Resources Studium zusammengetragen.

Hochschultipp

Sponsored
Hochschule Fresenius Logo

Die HS Fresenius bietet in Köln, Hamburg und München den Master Human Resource Management als Vollzeitstudium an. Die Regelstudienzeit liegt bei 4 Semestern, Start ist im Sommer- und Wintersemester. Wer eine berufsbegleitende Alternative sucht, ist z.B. bei der IUBH richtig.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Human Resources Studium:
Alle Infos

Grundlegendes zum Studium

Obwohl die Studiengangsbezeichnungen in Englisch sind, werden die Studieninhalte in den meisten HR Studiengängen auf Deutsch unterrichtet. Aber vor allem in den international ausgerichteten Bachelor- oder Masterprogrammen gibt es auch einige englischsprachige Fächer. Informiere dich also vorher bei der Hochschule bzw. im Studienplan, falls du lieber keine englischsprachigen Module möchtest.

Studieninhalte und -verlauf

Das Bachelorstudium hat in der Regel eine Studienzeit von sechs Semestern. Ein Master hingegen dauert drei bis vier Semester.

Zu den Studieninhalten gehören ökonomische, psychologische und/oder pädagogische Fächer – je nach Ausrichtung des Human Resources Management Studiums.

Grundsätzlich wirst du im Studium mit sämtlichen Facetten der Personalwirtschaft vertraut gemacht. Dazu gehören zum Beispiel Vorlesungen wie

  • Personalcontrolling
  • Strategisches Personalmanagement
  • Personalmarketing und Employer Branding
  • Arbeitsrecht
  • Vertragsgestaltung
  • Organisationsgestaltung und -entwicklung
  • Elemente der Arbeits- und Organisationspsychologie

In manchen HR Studiengängen gibt es auch einen Schwerpunkt bzw. ein Modul speziell zum Internationalen Personalmanagement. Darin geht es dann zum Beispiel um die Hauptaufgabenbereiche des Internationalen Personalwesens, die Besonderheiten des Recruiting für Auslandseinsätze oder die Planung qualifizierter Maßnahmen zur Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Auslandseinsätzen.

Passende Hochschulen für (International) Human Resources Management

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen

Je nachdem, ob du einen Bachelor oder Master in Human Resources Management absolvieren möchtest, gelten andere Zulassungsbedingungen.

Für den Bachelor braucht man in den meisten Fällen nur eine sogenannte Hochschulzugangsberechtigung, also das Abitur oder Fachabitur (Fachhochschulreife). Mittlerweile gibt es allerdings auch immer mehr Möglichkeiten, um ohne Abitur studieren zu können.

Je nachdem, wie groß die Nachfrage nach Studienplätzen ist, kann es sein, dass es einen Numerus Clausus (NC) als Zugangsvoraussetzung gibt. Und natürlich gehört zu den formalen Voraussetzungen auch, dass du die Bewerbungsfrist nicht verpasst. Meist endet sie für das Wintersemester (Start September/Oktober) im Juli und für das Sommersemester (Start März/April) im Januar. Aber manche Hochschulen – besonders die privaten Anbieter, die in der Regel zudem individuelle Bewerbungsverfahren haben – weichen davon ab. Informier dich also rechtzeitig über die genauen Daten.

Für einen HR Master brauchst du normalerweise einen ersten Studienabschluss (zum Beispiel Bachelor oder Diplom). Manchmal wird dabei eine bestimmte Abschlussnote erwartet. Wer die Anforderung knapp nicht erreicht, sollte trotzdem mal bei der Studienberatung nachfragen, vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit, doch noch zugelassen zu werden, zum Beispiel weil es mehr Studienplätze als Bewerber gibt. 

Viele Human Resource Management Master erwarten auch, dass du schon mindestens ein Jahr Berufserfahrung gesammelt hast. Das gilt vor allem für die Studienangebote, die berufsbegleitend konzipiert sind.

Persönliche Voraussetzungen

Offenheit für Neues und Spaß am Umgang mit Menschen sind zwei grundlegende Eigenschaften, wenn man im HR erfolgreich sein möchte.  Du solltest dir zudem darüber im Klaren sein, dass zu deinem späteren Beruf auch unschöne Aufgaben wie beispielsweise Kündigungen gehören können. Dafür ist es hilfreich, über Empathie und Kommunikationsstärke zu verfügen.

Studienformen

Ein Human Resources Studium gibt es in drei Varianten:

  1. Als Vollzeitstudium: Das ist die klassische Variante, die vor allem von Schulabgängern gewählt wird. Dabei besucht man die ganze Woche Seminare und Vorlesungen.

  2. Duales Studium: Das duale Studium ist sehr gefragt, denn man durchläuft eine Ausbildung oder ein Langzeitpraktikum in einem Unternehmen und besucht in regelmäßigen Abständen Vorlesungen. So kann man Praxis und Theorie vereinen und sein Wissen direkt im Job anwenden. Ausführliche Infos findest du auch in unserer Rubrik Duales Studium Personalmanagement.

  3. Berufsbegleitendes Studium: Diese Form eignet sich für alle, die schon mitten im Berufsleben stehen und sich jetzt nochmal akademisch weiterbilden möchten. Zahlreiche Bachelor oder Master in Human Resources Management werden berufsbegleitend zum Beispiel als Abendstudium oder Fernstudium angeboten. In unserer Rubrik zum Studium Personalmanagement berufsbegleitend findest du noch viel mehr Infos.

Karriere nach dem Human Resources Studium

Wir können keine konkreten Branchen für HR Manager nennen, denn man kann überall zum Einsatz kommen. Nahezu jedes Unternehmen, was mehr als nur eine Handvoll Mitarbeiter hat, beschäftigt jemanden, der sich mit der Personalarbeit auskennt. Oder lagert diese Aufgaben an Personaldienstleister aus. Wer sich auf International HRM spezialisiert bzw. einen entsprechenden Studiengang belegt hat, hat natürlich Vorteile für eine Stelle in internationalen Konzernen.

Auch die Einsatzgebiete sind sehr vielfältig. In kleinen und mittleren Unternehmen ist der Human Resources Manager meist „der Mann bzw. die Frau für alles“ rund um die Mitarbeiter. In größeren Firmen gibt es für die nachfolgend genannten typischen Arbeitsaufgaben auch einzelne Funktionsbereiche mit eigenen Mitarbeitern.

Zu den Tätigkeiten im Berufsalltag nach dem Human Resources Studium gehören zum Beispiel: 

  • Rekrutierung: Das Ausschreiben von Stellen, Prüfen der Bewerbungseingänge, Durchführen von Bewerbungsgesprächen bis hin zur Fertigstellung des Arbeitsvertrags.
  • Personalentwicklung: Welche Mitarbeiter sollen wie gefördert werden? Und welche Weiterbildungen sind qualitativ und inhaltlich passend?
  • Personalmarketing/Employer Branding: Je besser das Image eines Arbeitgebers und je bekannter die Firma ist, desto mehr Leute wollen dort arbeiten. Im Personalmarketing arbeitet man gezielt an der Imagestärkung des Unternehmens.

Tipp: In unserer Berufsrubrik findest du viele Interviews mit Personalern, die spannende Einblicke in ihr Studium und ihren Berufsalltag geben.

Gehalt

Genaue Angaben zum Gehalt sind immer eine schwierige Angelegenheit, denn sehr viele Faktoren werden dabei berücksichtigt: Ob beispielsweise Unternehmensgröße, Standort der Firma, deine eigene Berufserfahrung oder auch dein Verhandlungsgeschick sind Punkte, die sich auf dein Gehalt auswirken können.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass du im Personalmanagement sehr gut verdienen kannst. Besonders in großen Konzernen und/oder mit Personalverantwortung sind auch 8.000 Euro brutto im Monat durchaus möglich. Wenn du International Human Resources Management studiert hast, sind deine Gehaltsaussichten ebenfalls positiv, denn du bist durch deine internationale Kompetenz vielseitig einsetzbar. 

Damit du dir ein ungefähres Bild machen kannst, haben wir dir ein paar Gehaltsbeispiele für Personaler zusammengestellt:

PositionBrancheMitarbeiteranzahlAlter & GeschlechtGehalt (brutto)
Personalleitung | HR Manager InternationalMedizintechnik1001 - 500048, weiblich8.952 €
Personalleitung | HR Manager InternationalElektrotechnik101 - 50045, weiblich5.821 €
HR Leiter| HR Business Partner InternationalElektrotechnik1001 - 500038, männlich7.115 €
HR Director | Personalreferent InternationalMetall5001 - 2000048, männlich8.967 €
Personalcontrolling | Internationales HR Reporting & ControllingPharma501 - 100048, weiblich5.936 €

(Quelle: gehalt.de, Stand: 11/2020)

Bitte bedenke immer: Diese Angaben sind Durchschnittswerte und dienen lediglich zur Orientierung. In unseren Beispielen haben alle Personaler eine Leitungsfunktion, dementsprechend hoch ist ihr Gehalt. Du wirst bei deinem Berufseinstieg ziemlich sicher nicht bei dieser Gehaltshöhe anfangen. Aber du siehst, was möglich ist. 

Tipp: Ausführliche Infos findest du auch in unserem Artikel zum Personalmanagement Gehalt.

Vorab: Nachfolgend findest du passende Studiengänge im Bereich Human Resources Management, aber auch Angebote mit dem deutschen Namen Personalmanagement. 

38 Hochschulen, mit passenden Studiengängen

War dieser Text hilfreich für dich?

4,32/5 (Abstimmungen: 22)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "personal" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de