Typische Fragen:

Personalmanagement Studium ohne Abitur - Wie geht das?

„Ich habe damals kein Abitur gemacht, sondern bin früher von der Schule gegangen, um eine Ausbildung zu absolvieren. Jetzt möchte ich mich aber gerne nochmal weiterentwickeln und ein Studium im Bereich Personalwesen beginnen. Gibt es denn da Möglichkeiten, ohne Abitur einen Studienplatz zu erhalten?“

Kurzantwort: Ja! In fast allen Bundesländern wurden in den letzten Jahren neue Regeln geschaffen, die sogenannten „beruflich Qualifizierten“ ohne (Fach)Abitur den Zugang zum Studium erleichtern. Wer die unten genannten Voraussetzungen erfüllt, hat eine große Auswahl an Studienmöglichkeiten - auch im Bereich Personalmanagement.

Ohne Abi studieren - so geht´s

Nach Daten des Centrums für Hochschulentwicklung studieren schon rund 50.000 bundesweit ohne Abitur. Allein im Jahr 2014 schlossen über 5.000 beruflich Qualifizierte ihr Studium erfolgreich ab. Das zeigt: Es gibt viele gute Möglichkeiten, damit der akademische Abschluss kein Traum bleiben muss.

Wie kann ich ohne Abi studieren?

Leider sind die genauen Regelungen zum Hochschulzugang von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Achtung: Du musst dich genau informieren, in welchem Bundesland die von dir gewünschte Hochschule ihren Sitz hat. Gerade bei Fern- und Abendstudiengängen gibt es ja meist in ganz Deutschland Studienzentren, die aber für die Zulassung nicht zählen, sondern nur der Hauptsitz der Hochschule.

Grundsätzlich kann man von diesen Voraussetzungen ausgehen:

Ausführliche Erklärung:

  • Mit Ausbildung studieren

    Wer eine anerkannte Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen hat, hat die Hälfte des Weges bis zum Personalmanagement Studium ohne Abitur schon hinter sich gebracht. Dann fehlen noch, je nach Bundesland, 2-3 Jahre Berufserfahrung in einem zum Studium passenden Beruf und man kann mit der Hochschule in Kontakt treten.

    Je nach Bundesland muss man dann noch ein Beratungsgespräch oder eine Eignungsprüfung bestehen, die aber machbar sind.

  • Mit (Aufstiegs)Fortbildung studieren

    Die sogenannten Aufstiegsfortbildungen werden vom Staat extra gefördert, um Personen ohne höheren Schulabschluss den Weg in gute berufliche Positionen zu ermöglichen. Dazu gehört auch, dass man z.B. als Meister, Staatlich geprüfter Betriebswirt, Fachwirt oder Staatlich geprüfter Techniker die Möglichkeit hat, zu studieren. Vielleicht muss man noch ein Beratungsgespräch absolvieren, aber das sollte keine große Hürde sein.

  • Mit Berufserfahrung studieren

    Wer keine Berufsausbildung im Personalwesen absolviert hat, kann trotzdem zum Studium zugelassen werden. Bedingung ist, dass man insgesamt mindestens 5 Jahre Berufspraxis vorweisen kann. Allerdings muss man evtl. erst ein Probestudium oder eine Eignungsprüfung bestehen.

Die genauen Informationen je Bundesland findest du auf der Seite Studieren-ohne-Abitur.de.

Wo kann ich Personalwesen ohne Abitur studieren?

Wie du siehst, gibt es je nach Vorbildung keine Einschränkung bei den Studienmöglichkeiten. Wer z.B. eine Aufstiegsfortbildung mitbringt, kann an nahezu allen Unis und FHs ohne Abi studieren. Die Gesamtauflistung der Bachelor-Studiengänge findest du in unserer Datenbank:

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de