Erfahrungsbericht: Duales Studium BWL, Schwerpunkt Human Resource Management, an der Hochschule München

Julia hat sich zunächst für ein duales BWL Studium entschieden und kam danach über die Personalabteilung ihres Partnerunternehmens in Berührung mit dem Thema HR Management. Das weckte ihr Interesse und so wählte sie den passenden Schwerpunkt im dualen Studium der Hochschule München. Im Erfahrungsbericht erzählt sie vom Studium und wie es danach weiterging.

Du möchtest weitere Erfahrungsberichte rund um ein Personalmanagement Studium lesen? Wir haben noch mehr Interviews mit Studierenden anderer Hochschulen geführt: Hier geht es direkt zur Übersicht aller Erfahrungsberichte.

Erfahrungsbericht von Julia

Hattest du schon vor bzw. zu Beginn deiner Studienzeit Interesse am Personalmanagement oder hat es sich erst entwickelt?

Ich hatte ich die ersten Berührungspunkte im Personalbereich meines Partnerunternehmens.

Mein Interesse am Personalmanagement hat sich erst im Laufe des Studiums entwickelt. Da ich dual studiert habe, hatte ich die ersten Berührungspunkte im Personalbereich des Unternehmens, in dem ich arbeite. Die Arbeit und die Inhalte der Tätigkeit fand ich sehr interessant.

Als es dann an die Schwerpunktwahl im Studium ging, haben mich die Inhalte im Vorlesungsplan überzeugt. So wuchs meine Begeisterung für dieses Gebiet kontinuierlich im Laufe des Studiums.

Welchen Studienweg hast du eingeschlagen?

Ich habe BWL studiert und ab dem 5. Semester dann den Schwerpunkt "Human Resource Management" gewählt.

Wie sieht dein Berufsalltag heute nach dem Studienabschluss aus?

Das Spannende an der Arbeit im Personalbereich ist die Arbeit mit den Menschen im Unternehmen.

Da ich erst am Anfang meiner beruflichen Laufbahn stehe, kann ich hierzu noch nicht allzu viel sagen. Im Moment werde ich in alle Bereiche des Personalwesens eingearbeitet - von Personalauswahl, Personalbetreuung, Personalentwicklung bis hin zur Gehaltsabrechnung und arbeitsrechtlichen Themen. Später soll der Schwerpunkt meiner Arbeit auf der Personalauswahl und -entwicklung liegen.

Das Spannende für mich an der Arbeit im Personalbereich ist die Arbeit mit den Menschen im Unternehmen. Als Personalerin ist man die Schnittstelle zwischen Geschäftsleitung und Mitarbeitern. Hier beide Interessen zu verfolgen und in Einklang zu bringen, ist nicht immer einfach. Aber genau das macht die Arbeit so interessant und spannend. Zudem muss man sich immer wieder mit unterschiedlichen Themen auseinandersetzen. So wird die tägliche Arbeit nicht langweilig.

Als negative Seite würde ich die manchmal in Frage gestellte Akzeptanz der Personalabteilung sehen. Es gibt Situationen in denen gern mal darüber diskutiert wird, was wir eigentlich "für einen Mehrwert" bringen.

Dein Tipp aus Erfahrung: Wie klappt der Berufseinstieg nach dem Studienabschluss?

Nach Beendigung meines dualen Studiums wurde ich direkt übernommen.

Diese Frage kann ich leider schlecht beantworten. Nach Beendigung meines dualen Studiums wurde ich nämlich bei dem Unternehmen direkt übernommen.

Ich kann diese Art des Studierens daher nur jedem empfehlen. Sie vereinfacht den Berufseinstieg ungemein und die Kombination aus Theorie und Praxis schon während des Studiums ist unglaublich hilfreich.

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de