Schließen
Sponsored

Arbeitszeit rechtlich sicher gestalten und erfassen - Online-Seminar

  • Abschluss Zertifikat
  • Dauer 4 Stunden
  • Art Fernlehrgang, Vollzeit, Berufsbegleitender Präsenzlehrgang, Blended Learning

Chancen und Risiken flexibler Arbeitszeitmodelle gemäß den aktuellen gesetzlichen Bestimmungen

Vielen Unternehmen stehen aktuell vor der Herausforderung, ihre internen Regelungen zur Arbeitszeit rechtssicher und zeitgemäß zu gestalten. Denn durch das BAG Urteil vom 13.09.2022 zur verpflichtenden Arbeitszeiterfassung werden sie in ihrem Handeln eingeschränkt. Gleichzeitig bietet aber besonders die Implementierung flexibler Arbeitszeitkonzepte zahlreiche Chancen und Potenziale für Unternehmen und ihre Mitarbeitenden. Außerdem werfen die gesetzlichen Regelungen zu Überstunden, Ruhezeiten, Rufbereitschaft, Reisezeit und Haftung bei Arbeitszeitverstößen wiederholt Fragen auf. Dabei ist die richtige Umsetzung der gesetzlichen Rahmenbedingungen und ihrer arbeitsrechtlichen Besonderheiten für einen reibungslosen Betriebsablauf unerlässlich. Sonst drohen innerbetriebliche Konflikte, Bußgelder und Rechtsprozesse. Die Teilnehmenden erfahren in diesem Online-Seminar, wie sie diesen Anforderungen rechtssicher nachkommen und welche gesetzlichen Neuerungen und Trends die Arbeitswelt prägen.

Bonusmaterial: Mit der praktischen Excel-Tabelle zur elektronischen Arbeitszeiterfassung gelingt die einfache Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben im Arbeitsalltag.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über die Weiterbildung

Inhalte / Module

1. Arbeitszeit rechtssicher gestalten

  • gesetzliche, tarifliche, betriebsverfassungsrechtliche und individual-arbeitsrechtliche Bestimmungen
  • Direktionsrecht und Arbeitsvertragsgestaltung
  • Tarifverträge und die Sperrwirkung für betriebliche Regelungen
  • Höchstgrenzen, Mindestruhezeiten, Sonn- und Feiertagsbeschäftigung, Ersatzruhetage und Ausgleichszeiträume, Pausen, Ruf- und Bereitschaftsdienst und Dienstreisen
  • Besonderheiten bei Mobile Working und Homeoffice
  • Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats bei der Arbeitszeitgestaltung
  • Aktuelles zum BAG Urteil zur Arbeitszeiterfassung (Urteil vom 13. September 2022, Az. 1 ABR 22/21)

2. Arbeitszeit 4.0

  • Flexible Arbeitszeitmodelle – z.B. Gleitzeit, Vertrauensarbeitszeit, Funktionszeit, Wahlarbeitszeit und Jobsharing
  • Rechtliche Rahmenbedingungen dieser Modelle
  • Chancen und Risiken flexibler Arbeitszeitmodelle für Unternehmen

3. Besprechung von Praxisbeispielen und Handlungsempfehlungen zur rechtssicheren Arbeitszeitgestaltung

Inhouse-Variante

Weiterbildung für mehrere Mitarbeitende Ihres Unternehmens

Diese Inhouse-Schulung können Sie entweder mit den beschriebenen Inhalten oder maßgeschneidert für mehrere Mitarbeitende Ihres Unternehmens buchen. Dauer, Termin und das für Ihr Unternehmen optimale Lernformat (Präsenz, Online, E-Learning) sind nach Ihren Wünschen gestaltbar.

Zielgruppe

Personalleiter/innen, Personalbeauftragte, Personalsachbearbeiter/innen, Führungskräfte und Geschäftsführer/innen mit arbeitsrechtlicher Aufgabenstellung, arbeitsrechtlich interessierte Arbeitnehmer/innen mit Führungsaufgaben

 

Seminarziele

  • Die Teilnehmenden erfahren alles Wichtige zum aktuellen Stand der neuen BAG Entscheidung zur Arbeitszeiterfassung und erhalten konkrete Handlungsempfehlungen und Tipps für die rechtssichere Gestaltung der Arbeitszeit in ihrem Unternehmen.
  • Die Referentin und der Referent stellen verschiedene Arbeitszeitkonzepte vor und gehen dabei auf die jeweiligen rechtlichen Rahmenbedingungen sowie deren Chancen und Risiken in der Unternehmenspraxis ein.
  • Während des Seminars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre individuellen Fragen zu stellen und so von der jahrelangen Erfahrung der Referentin und des Referenten zu profitieren.

Kosten

446,25 EUR inkl. MwSt.

Starttermine

14. Mai 2024

18. Juni 2024

24. September 2024

7. November 2024

zurück zum Anbieter