Schließen
Sponsored

Update: Berufsbildungsrecht 2024 - Online-Seminar

  • Abschluss Zertifikat
  • Dauer 1 Tag
  • Art Fernlehrgang

Alle Neuerungen im Ausbildungsalltag korrekt umsetzen

Aktuell gibt es wieder wichtige Neuerungen im Berufsbildungsrecht, die Ausbilder/-innen kennen und umsetzen müssen: Es ergeben sich durch die Umsetzung der Arbeitsbedingungenrichtlinie beispielsweise Änderungen beim Abschluss von Ausbildungsverträgen. Auch die Reform des BBiG führt nach wie vor zu Schwierigkeiten in der praktischen Umsetzung. Darüber hinaus sind seit dem 01.01.2023 alle Unternehmen von der Umstellung auf elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen (eAU) betroffen. Weitere Neuerungen gibt es auch bei der Vergütung in der Teilzeitausbildung seit dem 01.10.2022, sowie bei Azubis in Elternzeit. Zudem muss die einschlägige neue Rechtsprechung beachtet werden, wie z. B. zum Verhalten im Krankheitsfall, Urlaubsrecht, zur Vergütung von Praktikantinnen und Praktikanten und zum Abschluss von Aufhebungsverträgen.

Die Teilnehmenden erfahren in diesem Online-Seminar, welche neuen Vorgaben des Gesetzgebers sie im Rahmen der Ausbildung im Unternehmen beachten müssen und haben die Möglichkeit, Probleme und Fragen aus ihrer täglichen Praxis zu besprechen.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über die Weiterbildung

Inhalte

1. Änderungen des BBiG zum 01.08.2022 durch die Arbeitsbedingungenrichtlinie der EU

  • In Arbeitsverträge sind künftig weitere Regelungen aufzunehmen zu den Vertragsparteien, den Ausbildungsmaßnahmen außerhalb der Ausbildungsstätte, zur Vergütung, sowie zu Überstunden
  • Verschärfung der Bußgeldvorschriften

2. Reform der Ausbildung: Gesetz zur Modernisierung und Stärkung der beruflichen Bildung seit 01.01.2020 – neue Vorgaben und Hinweise für die Praxis

  • Die Mindestausbildungsvergütung
  • Reform der Teilzeitausbildung sowie offene und geklärte Fragen bei der Umsetzung
  • Neue Vorgaben zur Inanspruchnahme von Elternzeit während der Ausbildung
  • Freistellung für die Berufsschule und Anrechnung auf die Ausbildungszeit
  • Höher qualifizierende Ausbildung (Geprüfte Berufsspezialistin/geprüfter Berufsspezialist, Bachelor Professional, Master Professional) Weitere
  • Neuregelungen im Überblick

3. Die qualifizierte Ausbildung: Aktuelle Herausforderungen und Rechtsprechung

  • Das Berufsausbildungsverhältnis
  • Ausbildungsverträge richtig gestalten unter Beachtung der neuen Vorgaben
  • Verlängerung der Probezeit bei Krankheit?
  • Rechte und Pflichten von Ausbildenden und Auszubildenden
  • Korrektes Verhalten im Krankheitsfall – Die neue e-AU, Urlaub trotz Krankschreibung?
  • Arbeitszeit und Urlaub im Ausbildungsverhältnis – Was ist nach der neuen Rechtsprechung des EuGH sowie des BAG zu beachten? Quarantäne im Urlaub – was nun?
  • Pflicht zur Arbeitszeiterfassung im Ausbildungsverhältnis
  • Mutterschutz und Elternzeit
  • Sonderproblematik: Haftung im Ausbildungsverhältnis!
  • Übernahme von Auszubildenden in ein Arbeitsverhältnis
  • Besonderheiten bei minderjährigen Auszubildenden

4. Aktuelle Rechtsprechung zu Abmahnung, Kündigung und Co.: Rechtssichere Beendigung von Ausbildungsverhältnissen

  • Wirksam abmahnen und weitere Verstöße vermeiden
  • Aufhebungsverträge schließen – beachten Sie die neuen Regeln!
  • Kündigung von Auszubildenden, die neue Kündigungsfrist bei der Berufsaufgabekündigung
  • Schadensersatzansprüche bei vorzeitiger Beendigung des Ausbildungsverhältnisses
  • Weiterarbeit §24 BBiG
  • Zeugnis

5. Individuelle Fallbesprechungen und Diskussion

Bei rechtlichen Änderungen und Neuerungen im Laufe des Kalenderjahres werden die Seminarinhalte entsprechend aktualisiert.

Inhouse-Variante

Weiterbildung für mehrere Mitarbeitende Ihres Unternehmens

Diese Inhouse-Schulung können Sie entweder mit den beschriebenen Inhalten oder maßgeschneidert für mehrere Mitarbeitende Ihres Unternehmens buchen. Dauer, Termin und das für Ihr Unternehmen optimale Lernformat (Präsenz, Online, E-Learning) sind nach Ihren Wünschen gestaltbar.

Zielgruppe

Personalleiter/-innen, Ausbildungsleiter/-innen und Ausbilder/-innen, Führungskräfte mit Personalverantwortung sowie alle Mitarbeitende, die Auszubildende betreuen.

 

Seminarziele

  • Die praxiserfahrene Referentin vermittelt den Teilnehmenden alle relevanten Änderungen, die aus dem Berufsbildungsrecht in der Ausbildungspraxis beachtet und umgesetzt werden müssen.
  • Auch die aktuellste Rechtsprechung wird im Seminar vorgestellt, sodass die Teilnehmenden den Ausbildungsalltag rechtssicher und zukunftsfähig gestalten können.
  • Außerdem erfahren die Teilnehmenden, wie sie in unterschiedlichen Konflikten mit Auszubildenden richtig vorgehen und notfalls Ausbildungsverhältnisse rechtssicher beenden.

Kosten

779,45 EUR inkl. MwSt.

Starttermine

10. April 2024

12. September 2024

08. Oktober 2024

11. März 2025

29. April 2025

09. September 2025

30. Oktober 2025

zurück zum Anbieter