Schließen

Master BWL mit Schwerpunkt Personal in Köln: Hochschulen & Studiengänge

Master BWL mit Schwerpunkt Personal in Köln - Dein Studienführer

Du willst deinen BWL mit Schwerpunkt Personal Master in Köln absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen mit Standort in Köln, an denen du den BWL mit Schwerpunkt Personal Master absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 3 Hochschulangebote für den BWL mit Schwerpunkt Personal Master in Köln findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

3 Hochschulen bieten ein Master BWL mit Schwerpunkt Personal Studium in Köln an

Master

Das Master-Studium ist der zweite Schritt auf der akademischen Karriereleiter. Es dauert in der Regel zwei bis vier Semester und kann dazu dienen, Wissensgebiete zu vertiefen oder neue zu erschließen. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes grundständiges Studium mit Bachelor-, Magister- oder Diplomabschlüssen. Manche Hochschulen beschränken die Zulassung durch einen Numerus Clausus oder eine bestimmte Abschlussnote, bei anderen sind Praktika eine zusätzliche Voraussetzung. Oft sind auch Kriterien wie Hochschulart oder Fächer ausschlaggebend. Belegt werden kann das Master-Studium an Universitäten und Hochschulen, an privaten Hochschulen oder im Fernstudium. Neu ist, dass Studenten zwischen Hochschultypen wechseln können, also zum Beispiel mit einem an einer Fachhochschule erworbenen Bachelorabschluss an der Universität das Masterstudium fortsetzen können. Studenten haben die Möglichkeit, das Studium in Voll- oder Teilzeit oder als Duales Studium zu durchlaufen.

Ähnlich wie beim Bachelor-Studium besteht auch die Struktur des Master-Studiums aus verschiedenen thematischen Lernblöcken, den Modulen. Die Durchschnittsnote aus den einzelnen Modulen fließt in die Abschlussnote mit ein. Ebenso wie die Bewertung der Masterarbeit, mit der das Studium abgeschlossen wird. In Deutschland besteht die Abschlussprüfung in der Regel aus der Examens- oder Abschlussarbeit und der mündlichen Prüfung. Der Master qualifiziert zur Promotion. Absolventen können sich auch für eine wissenschaftliche Arbeit entscheiden oder in den Arbeitsmarkt wechseln.


BWL mit Schwerpunkt Personal

Es gibt mehrere hundert BWL Studiengänge in Deutschland. Kein Wunder, es ist ja auch das beliebteste Fach bei Frauen und Männern. Allerdings gibt es nicht in jedem BWL Bachelor oder Master Studium auch einen Schwerpunkt aus dem Personalwesen. Darauf solltest du unbedingt achten, wenn du dich für eine Karriere im Human Resource Management (HR) interessierst.

Allgemein oder spezialisiert?

Zudem stellt sich bei der Studienwahl ja auch die Frage, ob du ein eher allgemein gehaltenes Studium wie Betriebswirtschaft oder doch direkt ein spezialisiertes Studium wie (Internationales) Personalmanagement studieren möchtest. Und als duales Studium, berufsbegleitend oder Vollzeit? Wir haben dazu auf unserem Portal viele ausführliche Ratgeberartikel veröffentlicht, die dir den Weg zum richtigen Personal Studium weisen sollen.

Wenn du dich für ein BWL Studium mit Schwerpunkt Personalwesen/ Personalwirtschaft/ Personalmanagement entscheidest, hast du den Vorteil, dir mit einem zweiten Schwerpunkt noch weitere Berufswege offen zu halten. Allerdings kannst du die personalspezifischen Studieninhalte auch nicht besonders vertiefen. Allerdings könnte man natürlich einen HR Master nach einem BWL Bachelor machen, sogar berufsbegleitend als Abendstudium oder Fernstudium. Da gibt es viele Optionen.

Du möchtest mehr Informationen zur Studienrichtung? In unserem BWL (Schwerpunkt Personalmanagement) Artikel haben wir eine ausführliche Beschreibung für dich. Außerdem haben wir unter diesem Text schonmal passende Hochschulen für dich rausgesucht.


Weitere Informationen zum BWL mit Schwerpunkt Personal Studium
Master BWL mit Schwerpunkt Personal in Köln

Master BWL mit Schwerpunkt Personal in Köln

Köln

In der ganzen Welt bekannt ist vor allem das Wahrzeichen der nordrhein-westfälischen Stadt Köln: der Kölner Dom, eine der größten und schönsten gotischen Kirchen überhaupt. Doch die über eine Million Einwohner zählende Stadt am Rhein hat auch in vielen anderen Bereichen einiges zu bieten. So findet man ein breit gefächertes kulturelles Angebot, Shoppingmöglichkeiten von edlen Boutiquen bis zum Flohmarkt und nicht zuletzt ein buntes Nachtleben, weswegen Köln besonders von jungen Menschen sehr geschätzt wird. Köln ist Wirtschafts-, Universitäts- und Messestadt und beherbergt verschiedene Medienunternehmen wie Fernsehsender und Verlage.

Personalmanagement in Köln studieren

Deutschlands größte Universität mit über 63.000 Studenten sowie die ansässigen Fachhochschulen stellen sich vielseitig und zukunftsorientiert dar. Neben dem klassischen Fächerspektrum bieten sich auch zahlreiche andere Möglichkeiten zu Studien, beispielsweise in der Medienbranche, in Sport, Musik und Kunst. Ein Studium im Bereich Personalmanagement (Human Resources Management) ist in Köln natürlich auch möglich. Wer seinen Bachelor Abschluss erworben hat, kann gleich den Master ranhängen, beispielsweise in Human Resource Management & Leadership oder Intercultural Management.

Alle Hochschulen in Köln

Pro

  • Jeder Jeck ist anders – und als drittgrößter Hochschulstandort mit 28 Bildungseinrichtungen hat Köln auch für jeden Jeck das passende Studium im Angebot
  • Clubbing & Bar-Hopping in Ehrenfeld, Kölsch trinken mit Domblick, ein Shoppingtrip im Belgischen Viertel oder lieber Kulturwochenende im Museum Ludwig? Stell besser schon mal einen Antrag auf Verlängerung deiner Semesterferien
  • Als Standort bekannter Mediengruppen und internationaler Messen, bietet Köln unzählige Möglichkeiten für Studijobs oder Praktika – so kannst du locker die nächste Runde Mexikölner schmeißen

Contra

  • Selbst die gelassenste rheinische Frohnatur wird bei Kölner Mietpreisen von durchschnittlich 16,39 Euro pro Quadratmeter erstmal schlucken müssen
  • Der 11.11. ist doch nur ein normaler Novembertag? Kostüme und rote Clownsnasen gehören für dich in den Kindergarten? Dann solltest du rechtzeitig die Flucht ergreifen
  • Wörter wie „Helau“, „Fasching“ und „Düsseldorf“ meidest du hier besser