Schließen

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Personalentwicklung in Baden-Württemberg gesucht?

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Personalentwicklung in Baden-Württemberg - Dein Studienführer

Du willst Personalentwicklung als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Baden-Württemberg absolvieren? Wir haben für dich 5 Hochschulen in Baden-Württemberg recherchiert, an denen du Personalentwicklung als Berufsbegleitendes Präsenzstudium absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 4 verschiedenen Studienangeboten. Darüber hinaus hast du die Wahl zwischen 4 Studiengängen mit Abschluss Master, 1 Studiengängen mit Abschluss Bachelor sowie 1 Studiengängen mit Abschluss MBA.

5 Hochschulen bieten Personalentwicklung als Berufsbegleitendes Präsenzstudium in Baden-Württemberg an

Noch nicht das Richtige gefunden?

Hier warten Infos & Hochschulen zu weiteren Studiengängen auf deine neugierigen Augen.

Weitere Studiengänge

Berufsbegleitendes Präsenzstudium

Ob Erststudium oder Zweitstudium – auch während des Berufs solltest du die Chance haben, deine Kompetenzen zu erweitern. Beim berufsbegleitenden Präsenzstudium hast du genau diese Möglichkeit, denn diese Studienart ist genau darauf ausgelegt, sich weiterbilden zu können, ohne dabei auf das Gehalt verzichten zu müssen. Dadurch, dass du zudem Vorlesungen vor Ort besuchst, hast du die Chance, wichtige Kontakte zu knüpfen und kannst persönlich mit Dozenten kommunizieren.

Ein Unternehmen kann langfristig nur Erfolg erzielen, wenn Mitarbeiter effektiv und motiviert arbeiten. Hier kommen Personalmanager ins Spiel, denn diese kümmern sich um genau die Bereiche, die mit Arbeit und Personal zusammenhängen. So kümmerst du dich darum, Arbeitsplätze zu sichern und beschäftigst dich mit dem Beibehalten aktueller Mitarbeiter und deren Arbeitsfähigkeit. Dabei richten sich nebenberufliche Studiengänge im Personalmanagement vor allen Dingen an diejenigen, die bereits durch eine Ausbildung Erfahrung im Personalbereich gesammelt haben oder ihre Kenntnisse nach einem Erststudium in diesem Bereich vertiefen möchten.


Personalentwicklung

Die Personalentwicklung ist sozusagen eine „Unterkategorie“ des Personalwesens. Aber an Personalentwickler/innen werden so spezielle Aufgaben und Anforderungen gestellt, dass es mittlerweile zahlreiche spezielle Studiengänge in diesem Bereich gibt.

Personalentwicklung - gut für die Mitarbeitenden und das Unternehmen

Schon dieser Lieblings-Wortwechsel aller Personalentwickler zeigt die Bedeutung von kontinuierlicher Weiterbildung:

Der Finanzchef fragt den Geschäftsführer: „Was passiert, wenn wir in die Entwicklung unserer Mitarbeiter investieren und dann verlassen sie unsere Firma?“
Die Antwort: „Was passiert, wenn wir nicht investieren und sie bleiben?“

Wer ein Personalentwicklung Studium absolviert, bereitet sich auf ein abwechslungsreiches Berufsfeld vor, denn heutzutage werden von einem Personalentwickler nicht nur Beratungs-, Coaching- und Lehrkompetenzen erwartet, sondern auch im besten Fall die Weiterbildungskonzeption und -planung.

Vor allem als Master

Daher wundert es auch nicht, dass die meisten Studiengänge als Personalentwicklung Master angeboten werden und zur Weiterqualifizierung z.B. auch Pädagogen oder Psychologen offenstehen. Als Bachelor gibt es derzeit leider noch nicht allzu viele Studienangebote. Auch wird ein Großteil berufsbegleitend, z.B. als Abendstudium oder Fernstudium angeboten.

Wir haben nachfolgend alle passenden Hochschulen und Personalentwicklung Studiengänge zusammengestellt. Alle ausführlichen Infos, u.a. zu Inhalten, Voraussetzungen und Studienformen, gibt es in diesem Ratgeberartikel:

Alles zum Personalentwicklung Studium


Weitere Informationen zum Personalentwicklung Studium
Berufsbegleitendes Präsenzstudium Personalentwicklung in Baden-Württemberg

Berufsbegleitendes Präsenzstudium Personalentwicklung in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Das Hoch im Süden! Wie in kaum einem anderen Bundesland sind in Baden-Württemberg Top-Unternehmen wie Daimler, Porsche, Bosch oder SAP sowie viele innovative Mittelstandsbetriebe beheimatet. Wirtschaft wird großgeschrieben zwischen Tauber und Bodensee sowie zwischen Ulm und dem Rhein-Neckar-Dreieck. Vor allem in den Ballungsgebieten Region Stuttgart, Karlsruhe und Mannheim-Heidelberg finden viele High Potentials interessante Jobs und Karrierechancen.

Personalmanagement in Baden Württemberg studieren

Die hohe wirtschaftliche Leistungskraft in Baden-Württemberg wirkt sich auch auf die Bildungs- und Forschungslandschaft aus. Neben klassischen technischen Studiengängen und neuen Angeboten rund um Mobilität, Digitalbusiness und Logistik gibt es im Ländle auch wirtschaftwissenschaftliche Fakultäten mit Reputation – etwa in Stuttgart-Hohenheim oder Mannheim. Hinzu kommen viele private Hochschulen und Akademien, die ebenfalls stark auf BWL, Unternehmensführung oder Wirtschaftspsychologie spezialisiert sind. Auch Themen wie Personal, Recruiting oder Employer Branding stehen hier auf dem Lehrplan.

Großer Vorteil für Studierende, die ein entsprechendes Studium in Baden-Württemberg aufnehmen: Durch die enge Verzahnung vieler Betriebe aus dem Lande mit den Unis erhalten die jungen Leute schon früh wertvolle Kontakte oder Praktikamöglichkeiten in der Region. Und wer denkt, im braven Schwabenland werden um 22 Uhr die Bürgersteige hochgeklappt, der sollte mal nachts durch die Ausgehviertel in Stuttgart, Heidelberg, Mannheim oder Konstanz flanieren!

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)