Schließen

Bachelor Personalmanagement in Saarbrücken: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Personalmanagement in Saarbrücken - Dein Studienführer

Du willst deinen Personalmanagement Bachelor in Saarbrücken absolvieren? Wir haben für dich 3 Hochschulen in Saarbrücken recherchiert, an denen du den Personalmanagement Bachelor absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 5 verschiedenen Studienangeboten. Du hast für den Personalmanagement Bachelor in Saarbrücken die Wahl zwischen 2 Fernstudium Studienangeboten. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des Bachelor Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der 1 dualen Studiengänge in Personalmanagement vielleicht genau das Richtige für dich!

3 Hochschulen bieten ein Bachelor Personalmanagement Studium in Saarbrücken an

Noch nicht das Richtige gefunden?

Hier warten Infos & Hochschulen zu weiteren Studiengängen auf deine neugierigen Augen.

Weitere Studiengänge

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.


Personalmanagement

Bewerbungsgespräche mit potenziellen Mitarbeiter/innen führen, mit bestehenden Kollegen über Beförderungen verhandeln oder auch Mitarbeiter/innen entlassen - das Berufsleben von Personalmanager/innen hält einige spannende Bereiche parat. Und mit einem Personalmanagement Studium kann man sich bestens auf diese Aufgaben vorbereiten.

Das Personalmanagement Studium

Es gibt die unterschiedlichsten Bezeichnungen für Studiengänge in diesem Bereich. Als Bachelor heißen sie oft einfach „Personalmanagement“, für den Master wählen Unis und FHs oft den englischen Begriff „Human Resource Management“, kurz HR.

Der Bachelor dauert in der Regel 6 Semester, für den Master sollte man mit 3-4 Semestern rechnen. Der Studiengang ist eine Mischung aus BWL und Personalwirtschaft - man sollte also nicht nur Spaß an der Arbeit mit Menschen mitbringen, sondern auch Interesse an Ökonomie. Ein Personalmanagement Studium wird in Deutschland noch nicht so oft angeboten, allerdings ist das Angebot an Personal Studiengängen in den letzten Jahren gestiegen. Man hat also immer mehr Möglichkeiten, egal ob man Vollzeit, berufsbegleitend oder dual Personalmanagement studieren möchte.

In unserem Personalmanagement Studium Artikel findest du ausführliche Infos. Außerdem haben wir dir unter diesem Text schonmal passende Hochschulen rausgesucht.


Weitere Informationen zum Personalmanagement Studium
Bachelor Personalmanagement in Saarbrücken

Bachelor Personalmanagement in Saarbrücken

Saarbrücken

Saarbrücken bietet beides – buntes Leben in der Stadt und Erholung in der Natur. Das Markenzeichen der Stadt ist die Saar mit ihren vielen Brücken, den Uferanlagen und dem Saar-Strand. Entlang der Saar sind Jogger, Spaziergänger und Radfahrer unterwegs. Das Saar-Spektakel ist ein Volksfest rund um den Wassersport. In der filmbegeisterten Landeshaupt des Saarlandes gibt es das städtische Filmhaus, drei weitere Filmtheater und Programmkinos. In kulturellen Bereich spielen auch etablierte Festivals, Museen, Konzerte und Theater eine Rolle. Gutes Essen und Trinken spiegelt die Lebensfreude der Saarbrücker wird. Zum abwechlungsreichen Nachtleben gehören Diskotheken, verschiedenen Clubs, Cocktailbars und die Spielbank.

Studieren in Saarbrücken

Mit mehr als 20.000 Studenten an den sechs Hochschulen ist Saarbrücken auch ein bedeutender Hochschul- und Forschungsstandort. Über 18.000 der Studierenden sind an der Universität des Saarlandes. An acht Fakultäten können etwa 110 verschiedene Studienfächer belegt werden. In 22 Studiengängen vermitteln über 110 Professoren an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (HTW) den Studenten Wissen. Die Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKsaar) hat derzeit 240 Studienplätze. Die Hochschule für Musik Saar (HFM) hat einen international anerkannten Universitätsstatus. Weitere Hochschulen sind die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) und die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement mit fünf Bachelorstudiengängen.

Alle Hochschulen in Saarbrücken

Pro

  • Das Motto klein, aber fein passt auch zum saarländischen Hochschulangebot: eine übersichtliche Auswahl, aber dafür persönlich und von guter Qualität
  • Saarvoire Vivre! Die Saarländer sind die französischsten unter den Deutschen, enn du in deine Univesper gerne Fromage und Trauben packst, wirst du dich hier wie zuhause fühlen
  • Mit Mietpreisen von 9,48 Euro pro Quadratmeter lebt sich’s im Saarland noch relativ günstig
  • Nach der Uni lockt das Picknick mit Weißwein und Flammkuchen an der schönen Saarschleife

Contra

  • Wenn du Saarbrücken nicht magst, dann wird das Studium im Saarland eine schwierige Angelegenheit, denn alle sechs Hochschulen befinden sich in der Landeshauptstadt
  • Man trifft sich immer zweimal im Leben? Im kleinen Saarland wohl eher dreimal, viermal, fünfmal… also überleg‘ dir gut, ob du die vierte Weinschorle noch trinken willst
  • Du redest wie ein Wasserfall? Die Saarländer sind eher wortkarg, da läuft ein typisches Gespräch schon mal so ab: „Unn?“, „Jo. Unn selbst?“. „‘S muss.“